Willkommen, liebe Tennisfreunde!  

Zahlreiche Zuschauer verfolgten am Sonntag die Finals der Vereinsmeisterschaften. Bei den Senioren gewann Lothar Kilian im Endspiel gegen Winfried Bagus. Im Endspiel der Herren war Tobias Pfeifer gegen Carsten Hansmann siegreich. Beide Partien waren hochklassig und hart umkämpft. Ein richtig guter Saisonabschluss auf unserer schönen Anlage. Und der Wettergott hatte auch mitgespielt. Vom Vorstand gratulierten Frank Ohlenburger (links) und Björn Nickel (rechts).

Ein gelungener Familientag des Tennisvereins. Den zahlreichen Zuschauern hat es gefallen. Kann man so machen!

Unsere Herrenmannschaft besiegt Beilstein und verhindert Abstieg!

Unser siegreiches Team. Gut gemacht Jungs! Leider fehlt auf dem Foto Moritz Rink.

      Vereinsmeisterschaft 2017

Die Vereinsmeisterschaft 2017 steht an. Die Auslosung hat stattgefunden. Der Sportwart wüscht allen Mitspielern tolle Spiele und die Einhaltung der Termine.

      Der 42. Autobahnpokal 2017                         ist Geschichte

Ein spitzen Turniertag ist zu Ende, wir haben tolle und teilweise hochklassige Spiele ob A oder B Feld gesehen. Gespielt wurde in 4 Gruppen (2 A-Gruppen und 2 B-Gruppen) mit jeweils 4 Mannschaften und eine Gruppe mit 3 Mannschaften. Der Spielmodus (Satzanfang bei 2:2) wurde von der Turnierleitung festgelegt. Pünktlich um 9:00 Uhr ging es los. Der Wettergott hatte es am Samstag gut mit uns gemeint, so dass wir ohne Zwischenfälle alle 29 Begegnungen zu Ende bringen konnten. Am Ende eines Wahnsinns Tennistages standen die Sieger fest. 

         Autobahnpokalsieger 2017             Timo Dittmann/ Timo Schwahn               Sieger in der A Gruppe 

In der A- Gruppe setzten sich die Vorjahressieger Timo Dittmann/Timo Schwahn gegen Phillip Gemein/Jannik Weber durch. Im Spiel um Platz 3 konnten sich Markus Franz/Florian Hofmann gegen das Sechsheldener Doppel Mike Schaffer/Tobias Pfeifer erst im 3. Satz mit 7:6 durchsetzen.

           Sieger in der B- Gruppe                    Ralf Kessler/Kevin Ihrig

In der B-Gruppe gab es einen Favoritensturz, die Beiden ungesetzten Ralf Kessler/Kevin Ihrig konnten sich nach einem Hochdramatischen Endspiel im 3. Satz mit 5:7/6:2/7:6 gegen die Vorjahressieger Michael Haas/Tobias Müller durchsetzen. Im Spiel um Platz 3. schaffte es das Sechsheldener Doppel Daniel Schneider/Moritz Rink nicht das jüngste Doppel im Feld Nils Weber/ Neil Reeh zu besiegen. Wir gratulieren den Youngsters zu diesem tollen Erfolg. 

Wir der Vorstand bedankt sich ganz besonders bei allen Sponsoren ohne die dieses Turnier nicht hätte stattfinden können. Auch großen Dank an alle Mitglieder die an der Organisation, Verpflegung der Spieler und den Gästen, mit Salaten und Kuchen, dieses Turnier zu einem unvergessenen Erlebnis gemacht haben.                                                                                                     Wir freuen uns schon auf den              43. Autobahnpokal in 2018

       Bezirksmeisterschaften 2017                        in Herborn

Es ist geschafft, der TV Sechshelden hat einen Bezirksmeister in seinen Reihen!

Frank Ohlenburger schaffte das Unmögliche, als ungesetzter Spieler hat er alle 3 Spiele, inklusive Endspiel, gewonnen. Im ersten Spiel traf Frank auf Mathias Pfarschner aus Watzenborn-Steinberg (LK 13) und machte kurzen Prozess 6:3/6:0. Im Halbfinale musste Frank gegen den an 2 gesetzten Christof Müller, ebenfalls aus Watzenborn, über den dritten Satz hinaus gehen. Nach 6:6 und der Abwehr von 4 Matchbällen musste der Tie-Break entscheiden. Dieser schien eigentlich mit 2:6 schon verloren, doch Frank drehte diesen und gewann nach ca. 3 Stunden mit 4:6/6:1/7:6(9:7) und stand im Endspiel gegen den Gewinner des anderen Halbfinals Heiko Dörr, TC Herborn und Mike Schaffer, ebenfalls aus unserem Verein. Dieses Spiel ging, über gefühlte 3 Stunden zu gunsten von Heiko Dörr aus 6:1/6:7/7:6. Im Endspiel gab es dann eine Paarung, die schon zu Jugendzeiten aufeinander traf. Nach den kräfteraubenden Halbfinals waren beide Konkurrenten sichtlich geschwächt. Frank hatte aber irgendwie mit seinem Spiel die besseren Karten, sodass dies zu Gunsten des neuen Bezirksmeister Frank Ohlenburger (TV Sechshelden) mit 6:3/6:4 ausging. 

Bei den Herren 30/40 trat unsere Nummer, Carsten Hansmann, in einem sechser Feld an. In den Gruppenspielen gewann Carsten 1 Spiel und eins verloren, sodass auch er das Halbfinale erreichte. Hier traf Carstenauf den späteren Bezirksmeister Frank Reinsch aus Grünberg (LK 6) und verlor deutlich mit 6:2/6:0. Im Spiel um Platz 3 profitierte Carsten von der Aufgabe seines Gegners und wurde somit Dritter in seiner Altersklasse. Glückwunsch!

Was macht einen tollen Verein aus?

Während der ganzen Bezirksmeisterschaft, waren immer wieder Mitglieder, Vorstandskollegen Mannschaftskollegen, Freunde und Familie auf der Anlage in Herborn. Dies zeigt uns, dass unser Verein großes Interesse an den sehr guten Leistungen unsere Spieler hat.

Deshalb auch an Euch alle, 

HERZLICHEN DANK!

 

Unsere 4-Platz-Anlage im Sommer

Unsere Tennisheimterrasse, bei schönem Wetter immer wieder gern genutzt.

Der Verein

Unser Verein ist seit vielen Jahren im Tennissport aktiv. Anspruchsvoller Sport, Tradition und freundschaftliche Beziehungen sind uns seither wichtig. Und auch die Geselligkeit kommt nicht zu kurz. Mehr über uns erfahren Sie auf der Seite Der Verein.

Jugendarbeit

Die Jugend ist die Zukunft. Das gilt für alle Bereiche unsers Lebens. Wir sehen es als unsere soziale Verantwortung, sportlich ambitionierte Kinder und Jugendliche zu fördern und zu unterstützen. Lesen Sie Wissenswertes über unsere Jugendarbeit.